· 

Hochzeit in der Giesserei Zürich

Die Hochzeit von Nicole und Fabio war wohl die speziellste Hochzeit 2018. Speziell, weil sie im Dezember stattfand. Location war die Giesserei in Zürich und die Trauung startete um 17.30 Uhr. Sprich, es war bereits dunkel. Und normalerweise fotografiere ich, bis auf das Abendprogramm, alles mit dem Tageslicht. Gab es hier jedoch nicht. Die komplette Hochzeit musste also geblitzt werden. Von der Trauung bis zur Party. Ich freute mich auf diese besondere Herausforderung :-) 

Ok, stimmt nicht ganz. Das Firstlook- und Paarshooting konnten wir noch mit dem Tageslicht machen. Nicole und Fabio sind dafür extra etwas früher zur Location gekommen. 

 

Und noch etwas war für mich eine Premiere. Das wunderschöne Paar hat den grossen Tag von einer Hochzeitsplanerin organisieren lassen. Und zwar von niemand geringerem als Fabienne von The Wedding Dot. Fabienne habe ich dieses Jahr kennen lernen dürfen, da ich ihre Hochzeit ebenfalls als Fotograf begleitet habe. 

Die Location "Giesserei" ist einfach cool. Das ehemalige Industrieareal wurde 1996 stillgelegt. In den folgenden Jahren fanden in den alten Gemäuern vorwiegend illegale Partys statt. Seit 2000 ist die "Giesserei" aber ein genialer Ort für ganz legale Anlässe, wie die ergreifende Hochzeit von Nicole und Fabio. 

 

Auch die Trauzeremonie fand in einem der Giesserei Räume statt. Das war an diesem Tag wohl die grösste Herausforderung. Ein dunkler Raum, ganz ohne Tageslicht, verschiedene Scheinwerfer, gemischt mit Kerzenlicht. Ein wildes Durcheinander verschiedener Lichtarten und -farben. Mit zwei Blitzgeräten wurde aber auch das gemeistert. 

Es war eine so tolle Zeremonie. Voller tiefer Emotionen. Und es war so schön, Nicole & Fabio zuzusehen, wie sie sich den ganzen Tag anhimmelten. Es gibt für mich einfach nichts Tolleres, als mit so verliebten Paaren ihren Hochzeitstag erleben zu dürfen. Liebe rockt eben ;-) 

Das Essen fand wieder in einem anderen Gebäude der "Giesserei" statt. Noch dunkler, als das Gebäude der Trauung. Dunkel aber geil. Jedenfalls bin ich ziemlich ausgeflippt ab den alten Mauern. Aber auch hier war weiterhin blitzen angesagt. Die habe ich in allen vier Ecken vom Raum aufgestellt. Hätte ich in so dunklen Räumen mit einem Blitz auf der Kamera den Leuten direkt ins Gesicht geblitzt, hätte ich mich auf Dauer wohl eher unbeliebt gemacht :-D 

Liebe Nicole, lieber Fabio. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank, dass ich bei eurer wunderschönen Hochzeit dabei sein durfte. Für eure gemeinsame Zukunft nur die besten Wünsche und viel Liebe

 

Hochzeitsplanung: The Wedding Dot

Hochzeitstorte: Mein Tortenatelier

Location: Die Giesserei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0